Projektübersicht

Seit 1980 besteht unser "Ferienlager Fürstenberg". Es handelt sich um eine Kinder- und Jugendfreizeit, welche durch die Pfarrgemeinde "Zur hl. Familie Materborn-Reichswalde" getragen wird. Urlaubsziel und Namensgeber unseres Ferienlagers ist das 500-Seelen-Dorf Fürstenberg im Schwarzwald.
Rund 50 Kinder von 8 bis 15 Jahren werden für zwei Wochen durch etwa 20 ehrenamtliche Betreuer, "Kochmuttis" und Helfer betreut. Das Hauptziel dabei ist klar: Zwei unvergessliche Wochen für unsere Kinder!

Kategorie: Kinder und Jugend

Stichworte: Wassersport, Paddeln, Boote, Fürstenberg, Ferienlager

Finanzierungszeitraum 16.03.2017 08:29 Uhr - 13.06.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: August 2017, zum Lagerstart

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit Jahren zählen Tagesausflüge mit einer Paddeltour auf der nahegelegenen Donau oder auf dem Rhein zu den Highlights des Ferienlagers. Leider sind solche Ausflüge oft mit hohen Kosten verbunden. Da wir als Ferienlager aber weiterhin eine Ferienfreizeit zu fairen Preisen anbieten möchten, fallen die Paddeltouren im wahrsten Sinne des Wortes immer öfter ins Wasser.

Wir wollen sichergehen, dass dies in Zukunft nicht mehr vorkommt. Ein großer Schritt in die richtige Richtung ist die Anschaffung eigener Paddelboote mit dem entsprechenden Zubehör.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit dem erwirtschafteten Geld möchten wir uns eigene Boote zulegen, aber auch unseren Bestand an Zubehör (Paddel, Schwimmwesten etc.) auf den neuesten Stand bringen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Uns ist es wichtig, die Kosten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ferienlagers so gering wie möglich zu halten. Eine solche Investitionen werden wir deshalb nur mit entsprechender Hilfe stemmen können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir als Ferienlager uns unseren langjährigen Wunsch von eigenen Paddelbooten erfüllen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Ferienlager Fürstenberg besteht aus mehr als 20 freiwilligen Helferinnen und Helfern. Diese nehmen sich nicht nur zwei Wochen im Jahr die Zeit für "ihre" Kinder sondern auch die Vorbereitung auf das jeweilige Lager, die Planung und vieles mehr gehört dazu. Hinter dem Projekt steht die Katholische Kirchengemeinde "Zur Heiligen Familie" Materborn als Träger der Ferienfreizeit.