Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

An unserer Schule, die Gesamtschule am Forstgarten, haben jetzt die Projektkurse des Jahrgangs 12 begonnen und unser Lehrer, Herr Devriel welcher den Projektkurs „Global Goals“ betreut, hat uns nach Konzepten gefragt. Bei den Global Goals, wie der Name schon vermuten lässt, geht es darum, z.B. die Nachhaltigkeit der Erde zu verbessern. Nun haben wir, Quinten Duif, Jakub Papala und Daniel Liffers , uns das Projekt „E-Mofa“ überlegt, wo wir ein altes Mofa auf Elektroantrieb umbauen.

Kategorie: Umwelt-/Tierschutz
Stichworte: Elektromobilität, GesamtschuleGaF, Mofa, Umwelt, Zukunft
Finanzierungs­zeitraum: 19.08.2020 13:48 Uhr - 14.11.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Oktober 2020 - Januar 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir wollen ein altes Mofa auf E-Antrieb umrüsten, das Ganze möglichst kosteneffizient und einfach nachzumachen, um sie wieder in den Straßenverkehr zu integrieren, ohne weitere Schadstoffe zu produzieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unsere Ziele sind:

  • das Mofa fährt mindestens 39km (Standartstrecke eines Deutschen pro Tag)
  • preislich unter der günstigsten eBay Kleinanzeigen Alternative zu bleiben
  • Baupläne zum selber bauen anbieten
  • Befürwortern des Verbrennungsmotors die Vorteile des Elektromotors zeigen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit diesem Projekt unterstützt Du die Gesamtschule am Forstgarten und leistest einen Beitrag zum Umweltschutz. Zum einen gibt es dann die Möglichkeit einen günstigen und umweltfreundlichen Mofa Führerschein an unserer Schule zu erweben, zum anderen legst du damit den Grundstein, für eine Elektro-Revolution in der Mofawelt. Außerdem werden wir den kompletten Bauprozess filmisch dokumentieren und veröffentlichen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird Schritt für Schritt in mehrere Einzelteile investiert. Eine Abnahme vom TÜV könnte bei entsprechenden finanziellen Möglichkeiten realisiert werden.
So fließt das zusätzliche Geld in immer neue Verbesserungen, wodurch wir ein möglichst gutes Ergebnis erzielen.
Falls es am Ende noch weiteres Geld übrig bleibt, spenden wir es einer weiteren Crowdfunding Idee, um unsere Dankbarkeit zu zeigen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Erbauer des Mofas sind Quinten, Jakub und Daniel, welche schon viele Erfahrungen in dem Bereich sammeln konnten, einerseits schulisch, anderseits privat. Unsere Schule, in Form der zuständigen (Technik) Lehrer, sowie Schulleitung und der Förderverein. Vielleicht auch noch mehrere Vertriebe, welche uns mit dem Projekt unterstützen wollen.

Projektupdates

24.08.20

Wir haben die Rechtschreibfehler im Video gesehen und versuchen umgehend diese zu ändern!