Projektübersicht

Einen Wetterballon in die Stratosphäre zu schicken ist für SchülerInnen ein toller Anlass, sich mit den entsprechenden Themen der Physik, Mathematik und Informatik auseinanderzusetzen. Doch Wetterdaten wurde schon x-mal gesammelt. Die Projektgruppe des SFZ möchte vielmehr Informationen über die Teilchenphysik in der Stratosphäre erhalten. Ein vertikales Strahlungsprofil von 0-35 km Höhe ist auch nach Auskunft von Mitarbeitern des CERN in Genf vielleicht noch nie vermessen worden.

Kategorie: Bildung

Stichworte: Teilchendetektor, Stratosphäre

Finanzierungszeitraum 03.11.2017 08:20 Uhr - 18.01.2018 12:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Frühjahr 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um die Anschaffung eines Teilchendetektors mit sehr hoher Empfindlichkeit und Genauigkeit. Am CERN in Genf ist man auf den Bau solcher Geräte spezialisiert und wir würden von dort einen geeignten Detektor beziehen können, aber den gibt es nicht umsonst. Uns liegt ein Angebot über 3200 € vor.
Den Detektor können wir leider nicht allein aus Mitteln des SFZ finanzieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Am SFZ arbeitet eine Schülergruppe an diesem Projekt, das bei Jugend forscht eingereicht werden soll. Die Jungforscher sind bereits weit gekommen... aber der Detektor fehlt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Bitte unterstützen Sie uns darin, Jugendliche zu unterstützen, die sich für MINT-Themen stark machen und ihre Freizeit darauf verwenden, naturwissenschaftliche, informationstechnische oder mathematische Themen weit über das Schulwissen hinaus zu verstehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird vollständig für das Stratosphärenprojekt eingesetzt werden.
Neben dem Detektor wird ein Wetterballon incl. GPS-Tracker, die Genehmigung der Luftfahrtbehörde, eine Luftfahrtversicherung, Helium Gas, eine Kamera und das elektronische Equipment zur Messdatenerfassung benötigt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das SFZ Kleve ist ein gemeinnütziger Verein, der sich die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die Förderung naturwissenschaftlich-technischer Bildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Kreis Kleve sowie deren Unterstützung bei der Studien- und Berufsorientierung zum Ziel gesetzt hat. Der Verein unterstützt die Steigerung des Anteils von Mädchen und jungen Frauen in den MINT-Disziplinen im Kreis Kleve.
Jeden Freitag ab 15:00 Uhr trifft man sich im BK Kleve zum gemeinsamen Forschen.